Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Tolle Beteilung beim Berglauf in Anger

11.06.2008, 12:00:00
Foto:
Stoißer Alm Berglauf

Optimale Bedingungen beim Stoißer-Alm-Lauf. Mit John Mooney und Katrin Esefeld stehen zwei neue Namen auf der Tagessiegerliste

24. Stoißer-Alm-Lauf am 31. Mai 2008

Allerlei Wetterkapriolen hatten Organisatoren und Starter beim Stoißer Alm Lauf in den vergangenen Jahren standhalten müssen. Plötzlicher Wintereinbruch im Mai, strömender Regen oder unvorhergesehener Hagelschauer hatten für teils recht ungemütliche Überraschungen gesorgt. Doch 2008 zeigte sich Petrus versöhnlich und die 24. Auflage der beliebten Bergsportveranstaltung konnte bei optimalen Bedingungen über die Bühne gehen.

Ein starkes Teilnehmerfeld von 151 Laufbegeisterten tummelte sich beim Start am Achner Lagerplatz. Für Überraschungen war gesorgt, denn zwei neue Namen standen diesmal auf der Ergebnisliste ganz oben. Bei den Herren sicherte sich John Mooney aus Brannenburg den obersten Podestplatz, und Katrin Esefeld aus dem Landkreis Mühldorf ging als schnellste Frau über die Ziellienie. Für beide war es der „Premierenauftritt“ beim Stoißer Alm Lauf. H

ans-Peter Fröhlich als Organisator hatte mit seiner Mannschaft wieder alles bestens gerichtet für eine reibungslose Veranstaltung. Für die Spannung waren die Athleten zuständig, die sich am Samstagnachmittag am Startplatz tummelten. Die rund sieben Kilometer und 670 Höhenmeter absolvierte John Mooney in einer Zeit von 30:43 als schnellster Läufer des Tages und nahm seinem Verfolger Korbinian Schönberger (Team Salomon) 29 Sekunden ab. Auf die Frage, warum er aus dem Landkreis Rosenheim gekommen ist, um am Stoißer Alm Lauf teilzunehmen hat der sympathische 28-jährige Athlet eine nicht alltägliche Antwort. „Eine Woche vorher bin ich bei den Bayerischen Meisterschaften im 10.000 Meter Lauf in Regensburg mit einer Zeit von 31:30 nur Zweiter geworden. Mein Trainer hat mir deshalb eine Sonderration Training verordnet und mich hierher geschickt.“ Für Mooney war der Start in Anger eine neue Erfahrung. „Bei Kilometer drei bis vier habe ich stark kämpfen müssen, konnte dann aber bei Kilometer fünf die Führung übernehmen und bis zum Ziel noch ausbauen“ freut sich über seinen Sieg und ist voll des Lobes über die Veranstaltung.

Ihren ersten Start bei einem Berglauf hatte am Samstag auch Tagessiegerin Katrin Esefeld. Sie ist ein Triathlon-As und startet für den SC Riederau in der ersten Bundesliga. Bescheiden erzählt sie erst auf Nachfrage von ihren Erfolgen, und die können sich beiliebe sehen lassen, denn immerhin trägt sie in dieser Disziplin den Weltmeistertitel in der Olympischen Distanz.

„Ein Wörtchen mitgeredet“ haben beim Stoißer Alm Berglauf auch die Lokalmatadore. Daniel Pickl sicherte sich mit einer Zeit von 31:53 den 3. Gesamtplatz. Er zog den Lauf zusammen mit Stefan Holzner durch, die beiden bildeten von Beginn an ein Gespann, wobei Pickl auf den letzten Metern vor dem Ziel noch Zeit gutmachen konnte und vor dem Reichenhaller über die Linie ging, der sechs Sekunden hinter Pickl finishte. Für den früheren Top-Triathleten Stefan Holzner war es ebenfalls die erste Teilnahme am Stoißer Alm Lauf. „Aus beruflichen Gründen habe ich den Sport stark abgebaut und konzentriere mich nur noch auf das Laufen“ erzählt er. Immerhin absolviert er wöchentlich ein Pensum von mehr als hundert Kilometern in den Laufschuhen und bewies am Samstag seine gute Form.

Den Startern bot sich nach dem Zieleinlauf eine tolle Atmosphäre auf der gemütlichen Alm vor traumhafter Kulisse. Dies war nicht der einzige Lohn für die vielen Schweißtropfen, die bei der 24. Auflage der Veranstaltung geflossen sind. Reichhaltige Starterpakete für alle Teilnehmer, schöne Preise und zwei hochwertige Markenuhren konnte Organisator Hans-Peter Fröhlich Dank der guten Unterstützung von Seiten der Sponsoren übergeben. „Berglaufveranstaltungen haben einen ganz besonderen Charakter, sie sind irgendwie so familiär“ kommentierte die Tagessiegerin die Veranstaltung und traf damit genau ins Schwarze.

Zur „Berglauffamilie“ zählen mittlerweile viele bekannte Gesichter, ob als Athlet, Helfer oder Organisatorenteam. Und sie alle haben das gleiche Ziel: dem Breitensport einen entsprechenden Stellenwert zu geben, eigene Grenzen zu erfahren und sich mit Gleichgesinnten im Sport zu messen. (Bericht/Foto vom Veranstalter)

Veranstalter Stoißer-Alm-Berglauf

Link: www.sc-anger.de

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.