Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Pilates ist mehr als ein Sporttrend.

06.06.2008, 12:00:00
Foto:
K. Köb/MaxFun

Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus und nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper.

Pilates ist ein wunderbares System an Bewegungsabläufen, das Körper und Seele gleichermaßen gut tut. Ohne sich auszupowern wird ihr Körperbewußtsein, Ihre Koordination, Ihr Aussehen und damit Ihr ganzes Lebensgefühl optimiert.

Pilates ist für alle geeignet - ganz gleich ob Spitzen- oder Hobbysportler - schon nach ein paar Pilates Einheiten werden Sie die positiven Veränderungen an Ihnen wahrnehmen.

Pilates ist mehr als ein Sporttrend - es ist ein Lebensweg!

Pilates, Joseph Hubertus, so hieß der Erschaffer dieses einzigartigen Bewegungs-Wohlfühl-Programmes, wurde 1880 in Deutschland geboren und war ein eher kränkliches Kind. Er hatte aber einen sehr starken Lebensmut, der ihn unentwegt nach Methoden suchen ließ, die seinen Körper und Geist stärken könnten. Er versuchte es mit allen Arten von Sport (Krafttraining, Gymnastik, Boxen, Schwimmen usw.).

Bereits mit 14 Jahren hatte er einen sehr athletischen Körper, sodass er für anatomische Lehrtafeln Modell stand. In seinem unablässigen Streben nach körperlicher Perfektion begann Pilates sich auch mit fernöstlichen Trainingsmethoden zu beschäftigen.

Mit ca. 30 Jahren ging J. Pilates nach England um Profiboxer zu werden. Nebenbei unterrichtete er Beamte von Scottland Yard in Selbstverteidigung. Dann kam der Krieg und gemeinsam mit seinen Kollegen trainierte er im Gefangenenlager nach seinen eigenen Trainingsmethoden. Als 1918, eine verheerende Grippewelle, Millionen von Menschen das Leben nahm, und er diese unbeschadet überstand führte man seinen außergewöhnlich guten Gesundheitszustand auf seine Trainingsmethoden zurück. Er wurde als medizinischer Berater ins Krankenhaus bestellt, wo er seine Techniken verbesserte und auch seine Geräte optimierte. Nach Kriegsende ging J. Pilates wieder zurück nach Deutschland und danach nach New York, wo er später mit vielen berühmten Tänzern am Broadway unterrichtete.

1934 veröffentlichte Pilates sein erstes Buch „The Health“ - es folgten weitere Bücher und eine stetige Verbesserung seiner Trainingslehre. J.Pilates unterrichtete bis an sein Lebensende gemeinsam mit seiner Frau Clara und bildete auch Trainer aus. 1967 verstarb er 86jährig in New York. Seinem letzten Wunsch, seine Trainingslehre stetig zu optimieren und auf die Bedürfnisse des Menschen anzupassen, wird auch heute noch mit großer Freude und Aufmerksamkeit nachgekommen. 

Das heutige Programm besteht aus ca. 500 Übungen. Das Herzstück bilden nach wie vor die Bodenübungen/Mattenprogramm. Mit den Übungen kann man, sofern man regelmäßig und achtsam trainiert,

- das Körperzentrum stabilisieren und kräftigen,
- die Wirbelsäule aufrichten,
- die Muskeln formen,
- die Flexibilität erhöhen,
- sowie die Körperwahrnehmung und
- Koordination schulen.

Das Ergebnis: ein schönes Erscheinungsbild und eine wunderbare, natürliche Ausstrahlung.

J.H.Pilates:
„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus und nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper!

Sabine Podhradsky

Link: www.livingyogapilates.com

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel!

Mehr erfahren