Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Starter-Rekord in Klosterneuburg

17.12.2007, 12:00:00
Foto:
MaxFun Sports

136 Laufbegeisterte nahmen am Sonntag den 11. UNIQA-Adventlauf des ULC Klosterneuburg Road Runners in Angriff.

Leichter Schneefall und Temperaturen knapp unter Null Grad am 16. Dezember

Perfekte Advent-Stimmung und zudem spannende sportliche Entscheidungen: So gewann etwa Helmut Pesau (SV Falkenstein) den 10 km-Bewerb in der Zeit von 35:23 min - nur eine Sekunde vor Walter Götzinger (LC Cafe Haferl). Bei den Damen holte sich über 10 Kilometer Gerda Piffl (ULC Klosterneuburg RR) in 44:45 min den Sieg. Die schnellsten über 4 Kilometer waren Michael Klapil (LG Wien) in 15:05 min und Maria Feiner in 16:09 min. Zu laufen waren fünf bzw. zwei 2-km-Runden vom Happyland über den Radweg Richtung Essl-Museum und dann über den Schotter-Laufweg wieder zurück.

Keine leichte Strecke - vor allem auch, weil leichter Schneefall den Boden zum Teil rutschig gemacht hat. Toni Dollezal, Präsident des ULC Klosterneuburg, zeigte sich dennoch sehr zufrieden: "Angesichts der Bedingungen sind die gelaufenen Zeiten sehr hoch einzuschätzen. Und was noch wichtiger ist: die Stimmung bei den mehr als 130 Läufern und auch den zahlreichen Zuschauern war toll. Man hat gemerkt, dass bei den meisten Läufern ohnehin der Spaß am Laufen im Vordergrund gestanden ist und nicht der Kampf um eine neue Bestzeit. Und was mich besonders gefreut hat: Bei der Siegerehrung hat mir Helmut Pesau, der 10 km-Sieger, das Mikrofon aus der Hand genommen, um sich öffentlich für unsere gute Organisation zu bedanken. Das erlebt man als Veranstalter auch nicht oft. 136 Starter und die positiven Reaktionen - das zeigt mir, dass wir mit unserem Uniqa-Adventlauf, den wir heuer zum 11. Mal veranstaltet haben, auf einem guten Weg sind."

Besonders freute sich RR-Präsident Toni Dollezal auch über die vielen Kinder, die gestartet sind. Über 4 Kilometer traten zum Beispiel elf Buben der Jahrgänge 1996 bis 2000 an, die meisten von ihnen vom Klosterneuburger Fußballnachwuchs des FC Olympic. Der Sieg ging an Peter Tomaso (HS Zwentendorf/16:23). Aber nicht nur der Nachwuchs, auch die "alten Hasen" waren stark vertreten. In der M60 musste sich der Road-Runners-Leistungsport-Koordinator Joe Keim (17:49) nur Nikolaus Göd geschlagen geben. "Ich freue mich sehr über den 2. Platz", erzählte Joe Keim, der vor wenigen Tagen seinen 60 Geburtstag gefeiert hat und erstmals mit seinem Geburtstagsgeschenk, einem M60-Leiberl, angetreten ist: "Aber was mich fast noch mehr freut: Ich habe heute meine angeschlagene Hüfte kaum gespürt." Der Damen-Sieg über 4 Kliometer ging überlegen an Maria Feiner, die einen Vereinswechsel überlegt und möglicherweise im nächsten Jahr zum ULC KLosterneuburg Road Runners wechselt.

Die spannendste Entscheidung am Sonntag fiel bei den Männern über 10 Kilometer. Walter Götzinger (LC Cafe Haferl) übernahm sofort die Führung und lief fast das gesamte Rennen allein an der Spitze. Erst wenige hundert Meter vor dem Ziel wurde er von Helmut Pesau (SV Falkenstein) eingeholt und im Schluss-Sprint um eine Sekunde geschlagen. Dass gerade die beiden um den Sieg kämpften, war keine Überraschung: beide sind Spitzenläufer, die auch schon auf der Marathon-Strecke schöne Erfolge vorweisen können. Götzinger hat heuer im Herbst beim LCC-Wien-Marathon 2:41:01 h erreicht, Pesau ist heuer beim New York-Marathon in 2:47:07 persönliche Bestzeit gelaufen. Im Damen-Rennen über 10 Kilometer war beim Uniqa-Adventlauf einmal mehr Gerda Piffl die Schnellste. Die Klosterburgerin feierte einen ungefährdeten Sieg und unterstrich damit ihre Ausnahmestellung. Denn sie war mit 52 Jahren die älteste Starterin im 10-km-Feld und setzte sich dennoch gegen die gesamte zum Teil deutlich jüngere Konkurrenz durch.

 

Bericht vom Veranstalter

 

Klosterneuburger Adventlauf

Link: www.ulc-klosterneuburg.at

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.