Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die Triathlonwelt aus den Angeln heben

30.05.2006, 12:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Noch etwa vier Wochen, dann startet in Roth der größte Langstrecken-Triathlon der Welt.

Knapp 4.000 Athleten werden dann 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und 42 Kilometer Laufen. Mit 25 hochkarätigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Topbereich ist der Quelle Challenge Roth das in diesem Sommer bestbesetzte internationale Meeting der Szene. An hervorragender Stelle der Ironman-Weltmeister Faris Al-Sultan aus Bayern und der Australier Chris McCormack, dessen Selbstbewusstsein dieses Jahr nicht zu toppen ist: Er will dieses Jahr zum dritten Mal hintereinander ganz oben auf dem Podest stehen, und er begründet seinen Optimismus: "Ich fühle mich in Roth wie zu Hause, hier sind Bedingungen, die für mich günstig sind." Faris Al-Sultan bilanziert derweil vor dem Quelle Challenge in Roth, dass "die Zeit nach Hawaii eher mittelprächtig war. Mein Ironman in Südafrika im April war ziemlich schlecht (Platz 5) und mein Wintertraining in Deutschland nicht so toll. Dagegen waren die Trainingslager in den Arabischen Emiraten sehr effizient. Ich denke, wir sehen in Roth ein sehr spannendes Rennen."

Enorme Spannung verspricht in diesem Jahr das Starterfeld der Frauen, gespickt mit nationalen und internationalen Stars. Da zählt Joanna Lawn sicherlich zu den ganz großen Favoritinnen. Ihrer Premiere in Roth sieht die dreifache Ironman-Siegerin von Neuseeland zuversichtlich entgegen: "Ich will gewinnen!" formuliert sie selbstbewusst. Und schon wird es eng auf dem Treppchen, denn ein ebenfalls neues Gesicht ergänzt die geballte Frauenpower von Roth, Karen Holloway. "Ich habe gehört", sagt die US-Amerikanerin, "dass dieses Rennen einzigartig ist. Und dass wir Triathleten nirgendwo anders eine so tolle Kulisse und Unterstützung haben, so komme ich, um den Quelle Challenge zu gewinnen." Ebenfalls auf eine Roth-Premiere darf sich die Australierin Melissa Ashton freuen. Der Quelle Challenge in Roth ist für Melissa erst ihr vierter Start auf einer Ironman-Distanz überhaupt, trotzdem hofft sie, dass sie die Konkurrenz "herumjagen" kann. Und Belinda Granger, die QCR-Vorjahres-Siegerin, wird schon vier Wochen vor dem Rennen anreisen, um in die Atmosphäre von Roth einzutauchen: "Wer hier im Wettkampf gut unterwegs ist, der hat das Gefühl, er könnte die wunderbare Triathlonwelt aus den Angeln heben."



Der Bericht wurde vom Veranstalter selbst im Eventmanager von MaxFun.cc eingetragen

Quelle Challenge Roth

Link: www.challenge-roth.de

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.