Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Stadt-Kurs steigert Attraktivität

31.01.2005, 12:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Der 1. München Triathlon auf der Bundesgartenschau 2005 München wirft seine Schatten voraus

Die Premiere des München Triathlon, am 31. Juli 2005 auf dem BUGA 05-Gelände in München-Riem, wird immer konkreter. Die Großveranstaltung mit „Jedermann-Triathlon“ über eine kürzere Distanz (500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen) am Vormittag und einem Wettbewerb über die Olympische Distanz (1500 m, 40 km, 10 km) am Nachmittag, verfügt jetzt auch über eine behördlich genehmigte Radstrecke. Während die erwarteten 3000 Triathleten ihre Schwimmdistanzen im nagelneuen BUGA-Badesee absolvieren werden, und auch der abschließende Lauf komplett auf dem BUGA 05-Gelände, umrahmt von 60.000 bis 80.000 Besuchern stattfinden wird, muss für das Radrennen öffentlicher Verkehrsgrund in Anspruch genommen werden. „München sagt deutlich ja zum Sport und zum 1. München Triathlon“ freut sich Gernot Weigl, Geschäftsführer des Veranstalters, der runabout sportmarketing GmbH, über das Entgegenkommen der Stadt und des Kreisverwaltungsreferats. Denn während ursprünglich eine Radfahrstrecke außerhalb der Stadtgrenzen angedacht war, gab es jetzt grünes Licht für einen Stadtkurs, was den 1. München Triathlon für die Aktiven und für interessierte Zuschauer noch attraktiver macht. Zur Sicherheit der Triathleten wird die Radstrecke für den übrigen Straßenverkehr voll gesperrt. Betroffen sind neben kleineren Straßen die Willy-Brandt-Allee, der Schatzbogen, die Kreiller Straße und die Wasserburger Landstraße. Wichtig und angenehm für die Teilnehmer ist neben der größtmöglichen Sicherheit durch die Sperrung der Strecke für den Autoverkehr, dass es sich um einen durchweg flachen Kurs handelt.

Die Teilnehmerplätze stehen hoch im Kurs. Obwohl die Anmeldefrist erst Anfang Februar beginnt, treffen beim Veranstalter runabout sportmarketing GmbH schon jetzt Anfragen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland ein, ob denn vielleicht noch ein einzelner Startplatz zu bekommen sei. Der großartige Rahmen der Bundesgartenschau, der attraktive, grundwassergespeiste Badesee und die Radstrecke durch die Stadt München machen die Teilnahme am München Triathlon offenbar besonders erstrebenswert. „Im Regelfall melden sich Triathleten online für eine Teilnahme an und das wird in den nächsten Tagen unter www.muenchentriathlon.de möglich sein“ beruhigt Gernot Weigl alle Interessierten, die bislang fürchteten, zu spät dran zu sein.

runabout sportmarketing GmbH

Link: www.muenchentriathlon.de

MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.