Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Ein paar Tipps, wie deine Laufzukunft flotter werden kann

Ein gewisser Ansporn ist für die meisten Läufer nicht ganz verkehrt

Wie wird man endlich schneller?

Du trainierst nun doch schon einige Zeit, aber „grundelst“ immer noch bei maximal 6Min30s/km herum. Schneller geht es (momentan) einfach (noch) nicht. Dabei hast du dir als Ziel gesetzt, möglichst bald einen 10er unter 50Min zu rennen. Hier ein paar Gründe, warum es gerade nicht schneller geht und ein paar Tipps, wie deine Laufzukunft flotter werden kann.

Erstens: hast du dir schon mal Gedanken über dein Gewicht gemacht?
Generell ist selbiges beim Laufen wesentlich ausschlaggebender als etwa beim Rad fahren oder Schwimmen. Der Grund ist ein einfacher: bei jedem einzelnen Schritt musst du mehr oder weniger dein gesamtes Körpergewicht weiterbewegen. Auf einem Fahrrad sitzt du und trittst in die Pedale – solange es nicht bergauf geht, spielt das Gewicht zwar auch eine Rolle, aber nicht die gewichtigste. Und beim Schwimmen lebst du sozusagen vom Auftrieb. Abgesehen davon ist Schwimmen koordinativ/technisch dermaßen komplex, dass die, die koordinativ/technisch top sind, nicht zwingend Topathleten sein müssen. Außer, sie wollen zu den Olympischen Spielen. Also könnte dein Gewicht der Grund dafür sein, dass du „so langsam“ rennst.
Tipp: Abnehmen, aber auch langsam.

Zweitens: wie steht es um die Zusammensetzung deines Blutes?
Nicht falsch verstehen, hier kommt keine Anleitung zum Blutdoping oder überhaupt zum Doping! Aber Sportärzte/Ernährungswissenschaftler/Sportwissenschaftler (die sich mit auch mit Ausdauersport gut auskennen) können dich hier – auch ein wenig von der ernährungstechnischen Seite her – gut beraten. Ein großes Blutbild gibt recht gut Aufschluss darüber, was du wie verändern könntest.

Drittens: trinkst du genug?
Also Wasser und Ähnliches. Von Bier oder Alkohol generell ist da nicht die Rede. Neulich erst wieder von einem Kunden gehört, dass er bis zum Abend (an dem unser Workout stattgefunden hat) erst ein einziges Glas Wasser getrunken hat. Und das bei satten 33 Grad plus.

Link: www.maxfunsports.com

05.08.2019, 15:00:00
Foto: MaxFun Sports
relevante Artikel
Ernährung

Akribie

Intelligente SportlerInnen drehen an allen Schrauben
Laufsport

Herr Puntigam und die 3100 Meilen

Mit 48 Tagen und 4 Stunden hält er den österreichischen Rekord über diese Distanz.
Fitness

Fettverbrennungspuls - die ganze Wahrheit

Je höher der Fettstoffwechsel trainiert ist, desto mehr Fette kann der Körper verbrennen
Laufsport

Welcher Sport-Typ bist Du

In welcher Gruppe würdest Du dich einordnen
Training
Ernährung

Laufen auf leeren Magen

Was beim Nüchterntraining zu beachten ist
Trainingspläne

Trainingsplan zum Abnehmen

So verliert man am besten Körperfett

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.