Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Ein wundervolles Erlebnis für stadtgewöhnte LäuferInnen

19.02.2013, 12:00:00
Foto:
© Foto: MaxFun.cc/Bericht von Mag. Ulrich Wanderer

Unser MaxFun.cc-Laufgustostückerl ermöglicht uns diesmal einen Blick in den Süden Österreichs, genau gesagt ins Lavanttal.

Nicht zu Unrecht wird hier auch von "Paradies Kärntens" gesprochen. Eingebettet zwischen Koralm im Osten und der Saualm im Westen begleitet die Lavant unsere heutige Laufstrecke von St. Paul im Lavanttal" title="Lavanttal">Lavanttal bis zum Schloß im ca 15 Km entfernten Wolfsberg.

Wir starten am Bahnhof St. Paul und halten kurz Richtung Süden, bis die Bahnhofsstrasse nach wenigen hundert Metern die Allersdorfer Strasse kreuzt. Wenden wir uns hier nach links, so betreten wir nach geschätzten 300 Metern bereits den Lavant-Radweg. Ab sofort können wir die kommenden Kilometer den Autopilot einschalten und uns der Landschaft ergeben. Permanent ansteigend ist freilich die Strecke eine läuferische Herausforderung, haben wir doch insgesamt alleine am Radweg zwischen St.Paul und Wolfsberg 60 Höhenmeter zu erlaufen, jene, die uns dann in der Bezirkshauptstadt erwarten noch gar nicht eingerechnet. Die ersten Kilometer am Radweg führen uns an Feldern entlang, bis wir nach 2500 Metern die Kollnitzer Landesstrasse queren. Von nun an stören bis ins Stadtgebiet Wolfsberg keine Straßen mehr unseren Lauf, jedes Mal bietet eine Unterführung fortan Sicherheit.

Wir betreten hier landschaftsplanerisches Neuland. Erst vor wenigen Jahren wurde die Lavantumgeleitet, um der neuen Bahntrasse Gelegenheit zur schnelleren Führung zu bieten. Noch sucht sich die Natur ihr neues Zuhause, Pflanzen und Tiere siedeln sich in der gleichwohl künstlichen wie künstlerischen Aulandschaft an. Besonders in den Stunden nach einem intensiven Regenguss ein besonderer Genuss, hier zu laufen und zu staunen. Lavantaufwärts stoßen wir nach ungefähr 1,5 Kilometer auf einen nötigen, wenngleich thematischen Gegensatz zum vorher so verträumen Augebiet.

Die Kläranlage der mittleren Lavanttal" title="Lavanttal">Lavanttales begrüßt uns mit strengen Gerüchen. Wir lassen sie möglichst bald hinter uns und setzen unsere Reise fort. Links von uns breiten sich die ganze Zeit über Felder aus, welche je nach Jahreszeit von Schnee, Jauchegeruch oder den unterschiedlichsten Nutzpflanzen bedeckt sind. Hier erlebt man die Natur, den Wechsel der Jahreszeiten unmittelbar.  Wiederum 3 Kilometer weiter finden wir uns im Gemeindegebiet von St. Andrä im Lavanttal" title="Lavanttal">Lavanttal wieder. Obstbäume säumen unseren Weg, bald sehen wir an unserer Linken das Stadion St. Andrä, des lokalen Fußballvereines. Den Durstigen unter uns bietet sich hier auf der linken Seite eine Trinkgelegenheit.

Sollten wir vom Asphalt des Radweges bereits genug haben, so können wir geschätzte 700 Meter nach dem Brunnen über ein Wehr auf den Feldweg queren, der am linken Lavantufer entlang führt. Wenngleich das Tempo natürlich auf steinigem oder erdig-matschigen Untergrund verlangsamt wird, so erleben wir die Natur vielleicht noch einen Tick direkter, wenn wir vom Asphalt auf naturbelassenen Untergrund wechseln.

5 Kilometer weiter, nach Feldern, Hainen und dem permanenten Ausblick auf Kor- und Saualm finden wir uns im Gemeindegebiet Wolfsberg wieder. Eine leichte Steigung beim Kilometerschild 15 mindert unser Tempo, bis wir auf der Brücke der Wolfsberger Südtangente stehen. Wir nutzen die Brücke und queren wiederum auf das rechte Ufer der Lavant, um den Radweg bis ins gekennzeichnete Ziel zu verfolgen. Noch ist allerdings unser Weg nicht vollendet.

Der Radweg endet wenige hundert Meter nach dem Zielschild in die Packer Bundesstraße. Hier laufen wir weiter am Gehweg und haben unser Ziel, das Schloss Wolfsberg längst schon vor Augen. Wir laufen über die Gleise der Regionalbahn, die Ampel und den Kreisverkehr, welchen wir Richtung Bleiweißparkplatz verlassen. An der Straße halten wir uns rechts, biegen in die Alois-Huth-Straße ein. Dieser folgend mündet der weitere Weg in die Johann-Offner-Straße, die Hauptstraße der Wolfsberger Altstadt ein. Am höchsten Punkt, dem Getreidemarkt halten wir uns rechts und freuen uns über die letzten Meter unseres Weges, wenngleich eine nicht unbeträchtliche Steigung vor unseren Beinen liegt. Gut ausgeschildert führt uns der Weg über die Schlossstraße in den Wald, über eine Forststrasse hinauf bis zum altehrwürdigen Schloss Wolfsberg, das als unverwechselbares Wahrzeichen der Stadt den würdigen Schlusspunkt unseres Laufes bildet.

Haben wir uns im zum Schloss gehörigen Cafe gestärkt, so folgen wir der Johann-Offner-Straße (wenngleich sie öfter den Namen wechselt) gerade bis zum Bahnhofsplatz der Stadt Wolfsberg. Von hier führen Regionalbahnen wieder zurück nach St.Paul, dem Ausgangspunkt der Tour.

Ulrich Wanderer, Jurist, Mediator, Marathonläufer

Link: www.mediation-wanderer.at

Ergebnisse
23. August 2019
Kärnten Läuft
 Ergebnisse
24. August 2018
Kärnten Läuft
 Ergebnisse
18. August 2017
Kärnten Läuft
 Ergebnisse
21. August 2015
Kärnten Läuft
 Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Laufsport

Frühbucher-Bonus für Graz Marathon sichern

Jetzt für den steirischen Herbstklassiker 2020 anmelden
Laufsport

Online-Anmeldestart für Kärnten Läuft 2020

Jetzt registrieren und Frühbucher-Bonus sichern
Laufsport

Anmeldestart für Laufevents 2020

Bereits jetzt kann man sich für zahlreiche Laufveranstaltungen registrieren
Laufsport

Die Highlights des steirischen Herbstklassikers

Mathew Kemboi und Victoria Schenk siegten beim Graz Marathon
Laufsport

Graz Marathon steht vor der Tür

Anmeldeschluss zum Lauf-Herbstklassiker nicht verpassen
Laufsport

Herbstklassiker rückt näher

Nur noch wenige Wochen bis zum Graz Marathon 2019
Laufsport

Geofrey Ronoh siegt bei Kärnten Läuft

Kenianer kann seinen Vorjahreserfolg wiederholen
Laufsport

Wichtige Infos rund um Kärnten Läuft

Die Online-Anmeldung ist geschlossen - Daten/Fakten zur Startnummernabholung bzw. Nachnennungsmöglichkeit
Album Image Kärnten Läuft 2018 / 24.08.2018
Album Kärnten Läuft Viertelmarathon/Halbmarathon / 20.08.2017
Album Kärnten Läuft Tag 2 - Frauenlauf / 19.08.2017
Album Kärnten Läuft - Tag 2 - Junior / 19.08.2017
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel!

Mehr erfahren