MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die richtige Sportart für den Sommer!

19.06.2012, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc

Zur Auswahl stehen Schwimmen, Radfahren, Laufen, Bergsteigen, Nordic Walking und Krafttraining.

Jetzt ist er nun endlich da, der langersehnte Sommer! Es wird nicht nur beim Ausdauertraining geschwitzt, sondern auch am Pool beim Nichtstun. Jedoch jeder der auf seinen Körper etwas hält, wird auch die heiße Zeit nutzen, um seiner Lieblingssportart nachzukommen. Gleich zu Beginn wünscht MaxFun.cc allen Usern einen schönen, erholsamen Sommer - aber bitte mit etwas Bewegung und nicht nur in der Sonne chillen!

Schwimmen hat den großen Vorteil, dass man sein Körpergewicht nicht tragen muss, toll also für alle, die etwas zu viel Speck an den Rippen haben, die Gelenksbelastung wird sozusagen minimiert - so man die Schwimmtechniken richtig beherrscht. Wer etwa zweimal pro Woche jeweils eine Stunde mit schön herausgestrecktem Kopfe "brustschwimmt", tut seiner Halswirbelsäule hierbei nichts Gutes. Mit gescheiter Technik allerdings kräftigt man seinen ganzen Körper und feilt auch noch an seinem Herz-Kreislauf-System.

Bergsteigen stellt ebenfalls eine wunderbare Ausdauertrainingsform dar, auch hier werden (weil man gegen die Erdanziehungskraft arbeiten muss) hohe VO2max-Werte erreicht - so man flott genug steigt.

Auch beim Radfahren ist die Gelenksbelastung - bei richtiger Sitzposition - sehr gering. Radfahren ist vor allem ein sehr gutes Herz-Kreislauf-Training, im Vergleich zum Schwimmen sieht man auch etwas mehr von der Landschaft.

"Morgenstund hat Gold im Mund" - die Devise im Sommer für´s Laufen. Beim Laufen wird bei jedem Schritt etwa das Zwei- bis Dreifache des eigenen Körpergewichts aufgefangen - nicht mit den Händen, sondern z. B. mit den Gelenken, die - wieder bei richtiger Dosierung - dadurch gestärkt werden; ebenso wie die Knochen, da Impact-Belastungen die Knochenmineraldichte steigern. Natürlich stellt auch Laufen eine hervorragende Ausdauertrainingsform dar.

Last, but not least das Krafttraining. Durch Scher-, Zug- und Druckbelastungen wird der passive Bewegungsapparat gestärkt, der Körper muskulöser, leistungsfähiger, man wird selbstsicherer, etc. Viele Fitness-Studio´s bieten auch Outdoor-Training im Sommer an.  Zumba, Bodywork, Aerobic, Fatburning etc. -  diese Stunden werden einfach ins Freie verlegt, wo das Schwitzen dann nicht mehr so unangenehm ist.

MaxFun.cc/K.Köb

Link: www.MaxFun.cc

Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Gesundheit

Rückentraining für Läufer

Rückentraining ist für das Laufen eine sinnvolle Ergänzung
Tipps & Trends

Deine Gesundheit ist dein Erfolg

New in town Urban Fitness Vienna
Fitness

Krafttraining wird oft vernachlässigt

Ein begleitendes Krafttraining sollte in keinem Lauf-Trainingsplan fehlen
Fitness

Sportliches Training ist etwas, das unseren Lebensstandard hebt

Warum also nicht dazu stehen, dass man gerne fünfzehn Stunden pro Woche trainiert
Fitness

Ein guter Sportler

Welche Sportart ist nun die beste für uns Menschen dieser Welt
Training

Ein starker Trizeps

So bekommt man definierte Oberarme
Fitness

Krafttraining mit Geräten oder ohne Geräte

Vor- und Nachteile der beiden Trainingsvarianten
Fitness

Bootcamp-Fitness

Auf eine militärische Art und Weise zu Höchstleistungen
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.