Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die Reisdiät

02.01.2010, 12:00:00
Foto:
Carsten Raum/PIXELIO

Wenngleich der Name Reisdiät auch suggeriert, dass unter Umständen nichts als Reis gegessen werden darf, ist dem in der Realität überhaupt nicht so.

Vielmehr geht es darum, zu allen verzehrten Speisen sehr viel Reis zu sich zu nehmen. Darüber hinaus sollten die anderen Nahrungsmittel möglichst fettarm sein. Vorausgesetzt, dass hauptsächlich Vollkornreis, der mehr Mineralien und Ballaststoffe enthält verwendet wird, ist diese Form abzunehmen nicht nur gesund und schmackhaft, sondern darüber hinaus auch noch zielführend.

Empfehlenswert ist das Ganze nur mit Vollkornreis und reichlich Abwechslung. Der dunkle Reis enthält Ballaststoffe und viel mehr Mineralien und Vitamine als weißer. Wenn du auf Vielfalt achtest, ist die Reisdiät gesund und schmackhaft. Die Nachteile liegen darin, dass es zu Beginn der Diät meist recht rasch zu einer Gewichtsabnahme kommt und man leicht dazu neigt, den Effekt zu überschätzen. Der tatsächliche Erfolg stellt sich nämlich erst nach einiger Zeit ein, indem die Fettdepots zunehmend verbrannt werden.

Wenngleich es durch diesen raschen Fortschritt auch zu Täuschungen kommen kann, hat er auch Vorteile, weil dieser rasche Erfolg auch motivationsfördernd sein kann. In erster Linie wichtig ist, dass Sie auf Abwechslung achten. Am besten variieren Sie zwischen Obst, Gemüse und Fisch. Fleisch ist eher sparsam einzusetzen, grundsätzlich aber erlaubt. Zu vermeiden sind allerdings stark gesalzene Nahrungsmittel wie Geräuchertes und Gepökeltes, weil Salz das Wasser im Körper bindet.

Da man also bei der Reisdiät sehr viele Lebensmittel zu sich nehmen kann, daher praktisch auf nichts verzichten muss, woraus sich eine intensive Abwechslung ergibt, ist sie einerseits lange durchzuhalten, gesund und aufgrund dessen auch zu empfehlen. Je mehr Rezepte man durchprobiert, desto leichter fällt es auch, diese Diät durchzuhalten. Im Großen und Ganzen also eine Form abzunehmen, die durchaus zu empfehlen ist. Achten sie auf die beschriebenen Hürden und lassen Sie sich von einem allzu schnellen Effekt nicht täuschen, dann haben Sie gute Chancen, mittelfristig einige Kilos zu verlieren.

Dr. G. Heidinger MaxFun.cc

Link: woman.MaxFun.at

relevante Artikel
Ernährung

Steirische Käferbohnen

Feuerbohnen sind reich an Eiweiß und Ballaststoffen
Ernährung

Wintergemüse

Dieses Gemüse macht die kalte Jahreszeit schmackhaft
Ernährung

Ernährung im Frühling

Beschwingte Tage durch frische Kost
Ernährung

Ernährung im Winter

Auf welche Nahrungsmittel man als Laufsport-Fan nicht verzichten sollte
Ernährung

Sportliche Ernährung

Sämtliche Substituierungen und Mittelchen haben Null Sinn, wenn Training, Erholung und Ernährung nicht zusammenpassen
Ernährung

Wer glaubt, Maronen und Kastanien seien das gleiche, der täuscht.

Maronen haben eine Vielfalt an Inhaltsstoffen zu bieten
Ernährung

Chia - Wundersame Samenwunder

Chia- Samen werden mittlerweile auch bei uns als Superfood und Powerkorn gehandelt
Ernährung

Wo ist die Kokosnuss?

Eine Studie besagt sogar, dass Jogger mit Kokosnuss-Wasser deutlich länger laufen konnten als mit handelsüblichen Elektrolytgetränken.
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.