MaxFun Sports Laufsport Magazin

Vorbereitung fürs Skifahren in der Off-Season

Die Saison für Wintersport ist mittlerweile vorbei

Doch jetzt ist für viele Sportbegeisterte der richtige Zeitpunkt, um mit den Vorbereitungen für die nächste Saison zu starten. Das hält den Körper fit, steigert die Vorfreude und es verkürzt die Wartezeit bis dahin. 

Off-Season: Die richtige Zeit für Vorbereitungen aufs Skifahren in der nächsten Saison 

Nach der Saison ist vor der Saison. Das heißt, es gibt keinen Grund für Winterliebhaber, bis zum nächsten Schneefall im Herbst zum Faulenzer zu werden. Denn die richtige Vorbereitung auf das Skifahren ist nicht außer Acht zu lassen – zumindest, wenn es möglichst viel Spaß machen soll. Zu dieser Vorbereitung zählt sowohl die Beschaffung der passenden bzw. die Instandhaltung der bestehenden Ausrüstung als auch die Vorbereitung des eigenen Körpers auf die Belastung beim Skifahren. 

Welche Ausrüstung ist fürs Skifahren sinnvoll und notwendig? 

Das Herzstück der Ausrüstung sind natürlich die Skier – angepasst an den bevorzugten Fahrstil und das eigene Können. Passt das aktuelle Modell noch zu einem selbst? Wenn ja, heißt es wachsen (lassen), Kanten schärfen und gut verstauen. Auch die Kleidung kann auf den aktuellen Stand gebracht werden. Wie wäre es mit einer neuen Jacke? Am besten eignet sich ein eigens für den Wintersport produziertes Modell, wie etwa die Spyder Skijacke. Denn diese sollte atmungsaktiv sein und dennoch ausreichend warm halten. Auch die Sicherheit darf nicht vergessen werden – sind Helm und Skibrille noch zu gebrauchen? 

Wie sollte der Körper vorbereitet werden? 

Damit das Abenteuer im kühlen Weiß auch zum Vergnügen wird und nicht mit Verletzungen endet, ist es auch wichtig, den eigenen Körper fit für das Skifahren zu machen. Denn sehr viele Unfälle auf der Piste passieren, weil Personen sich und ihre körperlichen Fähigkeiten überschätzen. Die Kraft lässt nach und schon ist es passiert. Doch welche Sportübungen sind hier sinnvoll, um die Unfallgefahr zu verringern und das Skivergnügen zu steigern? 

●  Ausdauer: Kondition und Ausdauer sind nicht nur beim Laufen, sondern auch beim Skifahren wichtig, um nicht schon nach kurzer Zeit außer Atem zu sein. Viele Unfälle auf der Piste passieren, weil Menschen ihre körperlichen Fähigkeiten, besonders auch ihre Ausdauer überschätzen. Wer ohnehin das ganze Jahr über Laufsport betreibt, ist hier klar im Vorteil. Alternativ dazu sind hier auch Übungen wie Seilspringen oder Hampelmänner förderlich. 

●  Kraft: Wer schon das ein oder andere Mal die Piste hinuntergewedelt ist, der weiß, wie anstrengend die Abfahrtshocke sein kann, die dabei eingenommen wird. Besonders brennende Oberschenkel und Rückenschmerzen machen Untrainierten dabei schnell zu schaffen. Der Klassiker ist hier die Kniebeuge. Bei dieser werden die Muskeln des Unterkörpers trainiert. Alternativ dazu kann auch die Abfahrtshocke geübt werden. Dazu einfach die Hocke gehen (hier ist das Einhalten eines 90°-Winkels wichtig) und diese Position halten. 

●  Aufwärmen und Regenerieren: Wichtig ist, vor dem Training und auch vor dem Skifahren, an das Aufwärmen zu denken. Nach einem anstrengenden Tag auf der Piste ist es wichtig, dem Körper Zeit zum Regenerieren zu geben und ihm eine Pause zu gönnen. Ein heißes Bad oder eine heiße Dusche oder ein Saunagang können hier wahre Wunder wirken. Achtung beim Saunieren – wer tagsüber zu wenig getrunken hat, sollte darauf lieber verzichten. 

Richtige Vorbereitung als Um und Auf für Spaß auf der Piste – auch in der Off-Season


Gute Vorbereitung für das perfekte Skivergnügen ist das Um und Auf. Dazu zählt nicht nur das Anschaffen und Warten der eigenen Ausrüstung. Auch der eigene Körper sollte ausreichend auf die erhöhte Belastung vorbereitet werden. Ideal ist hier eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining, um brennenden Oberschenkeln und Atemlosigkeit auf der Piste vorzubeugen. Auch die Unfallgefahr beziehungsweise die Gefahr einer ernsthaften Verletzung, sollte es doch zu einem Sturz kommen, kann durch vorhergehendes Training merklich verringert werden. So steht dem Spaß in der nächsten Saison nichts mehr im Weg. 


(Anzeige)

01.04.2020, 09:00:00
Foto: unsplash.com

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.