Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Kenianer siegen bei Salzburg Marathon

Kosgei und Freitag holen sich ÖLV-Staatsmeistertiteln

Am Sonntag, dem 6. Mai und bei optimalen Lauf-Bedingungen ist pünktlich um 9 Uhr der Startschuss zum 15. Salzburg Marathon gefallen. Wesley Kiprono Kemboi und Teresiah Kwamboka Omosa sorgten beim für kenianische Erfolge. Sie erreichten nach 2:19:26 bzw. 2:43:24 Stunden das Ziel direkt vor dem prunkvollen Schloss Mirabell. 

Der in Linz lebende Kenianer Isaac Toroitich Kosgei und Karin Freitag sicherten sich als jeweils Gesamt-Zweite bei vor allem während der zweiten Rennhälfte sommerlichen Temperaturen die ÖLV-Staatsmeistertitel im Marathon. Die Tirolerin sorgte mit diesem Erfolg für einen neuen Rekord: Fünf Staatsmeistertitel im Marathonlauf hat noch keine Österreicherin erzielt. 

Insgesamt 6.854 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus knapp 80 Nationen sorgten beim kleinen Jubiläum der Lauffestspiele der Mozartstadt für das zweitbeste Meldeergebnis. Davon sind über 1.100 LäuferInnen beim Marathon gestartet.

Kemboi, der sich bereits nach gut einem Renndrittel alleine an die Spitze gesetzt hatte, löste sie am besten und behielt seinen deutlichen Vorsprung, den er bereits beim Halbmarathon hatte, und finishte in einer Zeit von 2:19:26 Stunden. „Ich bin super happy mit diesem Sieg. Aber es war viel zu heiß“, lächelte der erschöpfte Sieger im Ziel, der seinen ersten internationalen Marathon-Erfolg feierte. 

Omosa hält Freitag auf Distanz
Eine sehr gute Renneinteilung bewiesen die beiden schnellsten Marathonläuferinnen im Feld. Teresiah Omosa überquerte fast auf die Sekunde genau nach 1:20 Stunden die Zeitnehmungsmatte beim Halbmarathon, Karin Freitag folgte kurz später. Die 23-jährige Kenianerin konnte ihr Tempo auf der wegen der steigenden Temperaturen schwierigeren zweiten Rennhälfte gut halten und beendete den Salzburg Marathon mit einer deutlichen persönlichen Bestleistung von 2:43:24 Stunden – eine Steigerung um rund drei Minuten. Wenig später wurde Karin Freitag mit großem Applaus im Ziel empfangen. In einer Zeit von 2:45:26 Stunden wurde sie ihrer Favoritenrolle im Kampf um den Staatsmeistertitel gerecht.

 

 

Link: www.maxfunsports.com

07.05.2018, 09:00:00
Foto: Salzburg Marathon
Passende Veranstaltungen
17. Mai 2020
Salzburg Marathon
relevante Artikel
Laufsport

Salzburger Lauffestspiele

Kenianer dominieren beim Salzburg Marathon
Laufsport

Salzburg Marathon und die weiteren Side Events

Mit den "get active days" hat der Salzburg Marathon heuer ein breites Programm auf die Beine gestellt.
Retro

Bilder vom Lusthaus 10km 1989 und Graz Marathon 1995

Neu in unserem Laufsport Archiv - Lusthaus 10km 1989 und Graz Marathon 1995
Laufsport

Wie und wo wird ein Kenianer österreichischer Staatsmeister?

Beim Salzburg Marathon 2014 konnte Edwin Kemboi das Rennen für sich entscheiden.
Album Salzburg Marathon 1994 / 02.10.1994

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Mach mit !

Mehr erfahren