Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Weltrekord beim Barcelona Halbmarathon 2015

17.02.2015, 10:00:00
Foto:
http://www.iaaf.org/athletes/kenya/florence-jebet-kiplagat-226599

Florence Kiplagat (KEN) unterbietet eigene 2014er Bestzeit mit 1:05:09 Minuten

Same procedure as every year, Florence - könnte man fast meinen.
Die 27-jährige Kenianerin Florence Kiplagat hatte bereits vor einem Jahr einen neuen Weltrekord beim Barcelona Halbmarathon aufgestellt und damals mit 1:05:12 eine neue Bestmarke gesetzt. Diesen Weltrekord unterbot sie heuer um weitere drei Sekunden und landete bei guten Wetterbedingungen am Sonntag schließlich mit sensationellen 1:05:09 im Ziel.

Ihre Top-Form bewies Kiplagat am Sonntag auch bei den Zwischenzeiten. Sie hat sowohl für die 15-km-Marke mit 0:46:14, als auch für die 20-km-Marke mit 1:01:54, gleich zwei weitere Weltrekorde aufgestellt. Am Ende des Rennens bedeutet das auch gegenüber der Konkurrenz einen klaren Vorsprung. Mit 1:14:06 und damit fast neun Minuten Verzögerung schaffte es die Irin Elizabeth Lee auf Platz 2. Charlotte Karlsson aus der Schweiz wurde mit 1:15:25 Dritte.

Nächster Halt - London Marathon
Kiplagat steuert schon weitere Bestzeiten an. Ihr nächster großer Auftritt wird die Teilnahme beim London Marathon im April 2015 sein. Bisher konnte sie ihre Stärke bei dieser Distanz noch nicht voll unter Beweis stellen. Ihre persönliche Bestzeit von 2:19:44 wird aber, angesichts der ausgezeichneten Form der 27-jährigen, heuer noch zu knacken sein. Wir halten ihr dafür auf jeden Fall die Daumen!

Schweizer Rekord bei den Männern
Bei weitem nicht so spannend wie bei den Frauen, war es bei den Männern in Barcelona. Es gewann Tadele Abraham, der für die Schweiz startete, mit 1:00:42 - ein neuer Schweizer Rekord. Ihm folgten die beiden Äthiopier Getu Feleke (1:00:45) und Azmeraw Mengistu (1:04:27) auf Platz 2. und 3.



 

Link: www.iaaf.org

relevante Artikel
Laufsport

Kärnten Läuft: grösstes Sommerlauf-Event in Österreich

Immer mehr Topläufer entdecken den Wörthersee Halbmarathon als idealen Vorbereitungswettkampf für sich.
Laufsport

Kärnten Läuft hofft auf Wilson Kipsang

Wilson Kipsang, der Vorjahressieger von Kärnten Läuft und Gewinner des London Marathon 2012 soll wieder bei Kärnten Läuft starten.
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.