Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

I Love Kärnten Marathon

Lebe Deine Leidenschaft im Herzen Kärntens - Plus Gewinnspiel

Zum ersten Mal startet am 28. und 29. Oktober 2017 der „I Love Kärnten“ Marathon. Sei dabei und erlebe das neue internationale Lauf-Event im Marathon-Format im südlichsten Bundesland Österreichs. Die Strecke ist im wahrsten Sinne „Seens-Wert“ und verläuft im Seendreieck zwischen Flatschacher See, Maltschacher See und Ossiacher See. 

Für jeden ist die passende Distanz dabei. Zur Auswahl stehen der Ossiacher See Marathon mit 42,2 km, ein Halbmarathon (21,1 km), der Weingarten Trail Run & Walk mit anspruchsvollen 28 km, zum Genießen der Panorama Lauf & Walk (10 km), den Lauf der Frauen (6,4 km) und einen Juniormarathon (1,6 km) sowie der „Run a Mile for a Smile“ Charity Lauf & Walk. Man wählt einfach die Distanz nach Kondition und Vorlieben entsprechend. Eines verbindet alle Bewerbe: Sie zeigen die wunderschöne Landschaft Kärntens in dieser Region.

Der Start des Marathons befindet sich am Flatschacher See (670 Höhenmeter), einem kleinen See oberhalb der Bezirksstadt Feldkirchen. Das erste Viertel der Strecke führt stetig leicht bergab, das zweite Viertel ist weitgehend flach und auf den letzten beiden Vierteln sind einige Wellen mit leichten Anstiegen und Bergab-Passagen zu bewältigen. Die Ortschaft Tiffen liegt auf 600 Höhenmeter, Steindorf und Bodensdorf auf 535 Höhenmeter und der Zielort Feldkirchen auf 556 Höhenmeter.

Abwechslungsreiche und bewältigbare Laufstrecke
Die Strecke ist einerseits abwechslungsreich und voller neuer Eindrücke, andererseits leicht zu bewältigen. Eine bessere Kombination für ambitionierte Marathonis ist schwer denkbar. Egal, ob man seine Wunschzeit anpeilt oder einfach eine schöne Zeit mit anderen Marathon-LäuferInnen verbringen will.

Prominent unterstützt wird der „I Love Kärnten Marathon“ von einigen Laufbotschaftern, wie beispielsweise von Extremläufer Andreas "Rambo" Ropin, Ultraläufer Dominik Pacher aus Spittal/Drau, vom Waldviertler Laufguru Werner "Schritti" Schrittwieser, oder von der Fernsehschauspielerin Annika Ernst aus Berlin.

Wanderer Willkommen:
Auch Wanderer sind beim I Love Kärnten Marathon herzlich eingeladen. Auf der landschaftlich überwältigenden Strecke am Weingartentrail über 31.5 Kilometer bewältigen die Wanderer eine Strecke, die entlang der Weingärten rund um Feldkirchens geht.  Start für diesen Bewerb ist 8.00Uhr, wobei die Teilnehmer ohne Zeitdruck starten und wieder zwischen 15  und 17 Uhr im Ziel ankommen werden. Mit Ihnen laufen die Trailrunner und die Nordic Walker die Strecke 10.00Uhr ab! 
Info: http://www.kaernten-marathon.at/DE/ssangyong_weingarten_trail_run_und_trail_walk_4_DE.html

Alle TeilnehmerInnen, unabhängig vom Bewerb, erhalten von der Alpin Süd Tourismus einen Reisegutschein über 50 EUR. Zudem haben sie am 29. Oktober einen Freifahrschein auf der Strecke Feldkirchen-Villach und nehmen an einer großen Startnummernverlosung teil. Sei dabei! Run the City-Run the Lake!

Hier geht es zum Gewinnspiel!

Link: www.anmeldesystem.com

29.08.2017 09:00:00
Foto: Alpin Süd Tourismus
MaxFun Shop
Statt € 79,99
€ 59,99
Statt € 129,99
€ 88,00
Statt € 119,99
€ 79,99
Statt € 119,99
€ 79,99

Ergebnisse
relevante Artikel
Laufsport

Premiere für Kärnten Marathon

Seens-Werte Streckenführung im Herzen Kärntens
Laufsport

Pressekonferenz zum I Love Kärnten Marathon

Lauferlebnis in der Laufsport-Nachsaison vom 28. bis 29. Oktober
Laufsport

I Love Kärnten Marathon: Bis Ende Juni besonders günstig

Der erste I Love Kärnten am 28. und 29. Oktober
Laufsport

I Love Kärnten Marathon: 7 gute Gründe für die Premiere am See

Das Wochenende am 28. und 29. Oktober steht heuer erstmals im Zeichen des „I Love Kärnten Marathon“
Laufsport

Neu im Laufprogramm: Der I Love Kärnten Marathon

Am Ossiacher See plant man einen neuen Marathon