Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Sport und Immunsystem

Wie man sich vor dem Open-Window-Effekt schützt

Kaum wird es etwas kühler, steigt die Gefahr, sich einen Virus oder Infektionen einzufangen. Vor allem in der feuchtkalten Jahreszeit kann man sich schnell eine Erkältung oder Grippe holen. Da ist eine intaktes Immunsystem besonders wichtig. Die landläufige Meinung ist, dass Sport den Körper abhärtet und man eher von Infektionen gefeit ist.  

Stärkt Sport die Abwehrfähigkeit des Körpers?
Grundsätzlich stärkt Bewegung die Abwehrkräfte härtet das Immunsystem ab. Allerdings kommt es dabei auf die richtige Dosis an, denn zu viel Training kann die Abwehr wieder schwächen. Es ist wirklich eine Gratwanderung. Sport fördert die Stärkung, wenn er mässig und moderat betrieben wird. Die Belastung wird vom Immunsystem schneller kompensiert. Doch durch Intensive Einheiten oder Wettkämpfe wird der Körper und die eigene Körperabwehr eher belastet. 

Die Funktion und Aufgabe des Abwehrsystems ist es, in den Körper eindringende Krankheitserreger als Fremdkörper zu erkennen und sie anschließend unschädlich zu machen. Ist der Körper geschwächt, kann es passieren, dass der Erreger nicht identifiziert wird und ohne Gegenwehr seine schädliche Wirkung entfalten kann.

Immunsystem braucht Erholung
Was beutetet das für das Sportverhalten? Nur ein vernünftiges Training mit einer angemessenen Belastung führt zur Anpassung und Stärkung der Körperabwehr. Deshalb sollte man dem Immunsystem genügend Zeit für eine Erholung geben, um eine Schwächung oder Infektionen und Verletzungen vorzubeugen. Wie lange man ruhen sollte, ist abhängig von der Intensität des Trainings.

Der Open Window-Effekt 
Wenn man nicht darauf achtet, entsteht in der Immunabwehr ein sogenanntes „Open Window“ und man fängt sich leichter einen Infekt ein. Unter dem Begriff „Open Window“ versteht man eine reduzierte Reaktion jener Zellen, die normalerweise die Fremdkörper attackieren. Es ist eine Lücke im Immunsystem nach sportlichen Belastungen. Um dem vorzubeugen, ist ausreichend Schlaf und Erholung notwendig. 

Wie kann man sich schützen?
Eine optimal funktionierende Immunabwehr hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • ausreichend Schlaf
  • niedriger Stress-Pegel
  • Erholungsphasen
  • ausgewogene Ernährung - viel frisches Obst und Gemüse, Eiweiß und ausreichend Trinken unterstützen das Immunsystem
  • vernüftiger Trainingsplan - ausgewogenes Verhältnis von Training und Regeneration

Man soll und muss deshalb nicht auf ein Ausdauertraining verzichten. Aber eine verantwortungsbewusste Planung und ein sinnvolles Training sind neben der gesunden Ernährung besonders wichtig, um das Immunsystem zu stärken. Falls man doch von einem Infekt erwischt werden sollte, muss man unbedingt auf das Training verzichten und sich auskurieren. Ansonsten riskiert man eine unangenehme Herzmuskelentzündung.

Besonders in der kalten Jahreszeit haben es Krankheitserreger besonders leicht, den Organismus zu befallen. Darum kann man sich nach einer intensiven Trainingseinheiten schneller einen grippalen Infekt einfangen als im Sommer. Deshalb ist es wichtig, dem Körper nach einer Ausdauerbelastung genügend  Zeit zur Erholung zu geben.

28.09.2017 14:00:00
Foto: pixabay.com
   Immunsystem    Erkältung    Infekt    Grippe    Open Window
MaxFun Shop
Statt € 129,99
€ 88,00
Statt € 159,99
€ 99,99
Statt € 179,99
€ 119,99
Statt € 199,99
€ 137,99

relevante Artikel
Gesundheit

Stärke deine Abwehrkräfte

Viren und Bakterien lauern überall und wie man sie vermeiden kann
Gesundheit

Trainieren mit Erkältung

Man sollte pausieren und unbedingt auf seinen Körper hören
Tipps & Trends

Laufbekleidung für die kühle Jahreszeit

Unsere Körpertemperatur beträgt etwa 37 Grad Celsius, leichte Abweichungen von diesem Normbereich können bereits ein Unwohlsein hervorrufen
Laufsport

Mit starkem Immunsystem durch Herbst und Winter

Wir alle kennen das. Es ist Übergangszeit, der Hals brennt ein wenig, die Nebenhöhlen sind verstopft.
Ernährung

Die positive Wirkungen vom Granatapfel

Dem im Granatapfelsaft enthaltenen Vitamin C sagt man nach, dass es die Eisenaufnahme ins Blut verbessert