Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Sport und Urlaub in perfekter Kombination

Das Narzissenhotel im Exklusivcheck durch das MaxFun Multisport Team

„Ausgezeichnet – hervorragend – außergewöhnlich“

Wir vom MaxFun MultisportTeam hatten letzte Woche das Glück das Narzissen Vital Resort auf Herz und Nieren prüfen zu dürfen. Im Vorfeld der Mountainbike Trophy checkten wir in Mitten des wunderschönen Salzkammergutes ein um Kraft zu tanken. Schon die Bewertungen im Internet versprechen viel; ausschließlich Top-Bewertungen und gute Kommentare; was soll da schon schiefgehen? Ich nehme es vorweg: Nichts!

Also auf nach Bad Aussee – noch einmal links abbiegen und schon … wow… eingebettet in die Dachsteinregion - mit Rundumblick auf Dachstein, Loser und Totes Gebirge - passt die Architektur des Hotels einwandfrei in die malerische Kulisse.

Parkplatz finden kein Problem, Platz ist genug. Die Schiebetüren zur Lobby öffnen sich und wir merken sofort, dass wir hier richtig sind.Warme Farben, geräumig und einladende Einrichtung - so kann man sich hier gleich wohlfühlen. „Herzlich Willkommen im Narzissen Vitalresort!“, klingt es uns von der netten Rezeptionistin entgegen. Ja, keine Frage, hier sind wir wirklich herzlich Willkommen.

Schnell eingecheckt, ab auf die Zimmer … Zimmer? Suiten! Platz satt, Wärmeliege im Wohnraum, große, bequeme Betten und wieder dieser herrliche Blick vom Balkon. Hier werden wir morgen Früh perfekt ausgeschlafen in die Trophy starten - das ist keine Frage mehr.

Die Region rund um das Hotel ist ein Sportlerparadies; direkt vom Hotel geht es auf Wanderwege oder/und Trails für Läufer und Mountainbiker. Schier endlos ziehen diese sich durch die unbeschreibliche Bergwelt der Dachsteinregion.

Für Jung und Alt, von Couchpotatoe bis Supersportler - hier findet definitiv jeder seinen Weg.

Nach einer Stunde Wadeln einradeln für den morgigen Wettkampf ist ein kurzer Besuch im Wellnessbereich unabdingbar. Solegrotte, Saunawelt, Medical Wellness und Medical Fitness – einfach die ideale Umgebung für eine kurze oder auch lange Entspannung. Warum wir nur für eine Nacht hier sind, muss ich wohl mit dem Teamchef noch einmal bequatschen

Zum Beschweren bleibt aber keine Zeit, der Sportlermagen knurrt! Duschen, umziehen und ab in das liebevoll gestaltete Restaurant. Nicht mehr sonderlich erwähnenswert, dass wir auch beim Essen die Bergwelt optisch genießen dürfen. Mitten drin statt nur dabei!

 

„Gesundheit und Genuss“ habe ich irgendwo gelesen, somit selbstverständlich, dass es hier frische und natürliche Zutaten aus der Region gibt. Das sieht man, das riecht man und das schmeckt man. Mit einem Hirschrücken und einem großen Bier gestärkt (vielleicht waren es auch zwei), ging es dann auf die Zimmer – Entschuldigung, Suiten natürlich! -  um sich noch einmal Höhenprofil und Strecke vorzunehmen. Mit einer reichlich gefüllten Minibar ist dies aber auch für 6 Teammates kein Problem.

„Gute Nacht John Boy!“, oder so ähnlich und schon waren wir in unseren Kingsize-Betten für einige traumhafte Stunden Schlaf verschwunden.

Wecker 6h, eigentlich nicht so meine Zeit, aber gedimmtes Licht und lachende Teammitglieder verfrachten mich nach Brausedusche zum Frühstück.

Wieder diese Bergwelt … ja, damit bekommen Sie mich immer..

Leider regnet es heute „cats and dogs“ wie die Engländer sagen, aber was kann motivierten und ausgeschlafenen Sportlern den Tag schon vermiesen? Das Frühstück sicher nicht! Alles was das Herz begehrt wird angeboten und für jeden Frühstückstyp gibt es etwas - für den Süßen und den Herzhaften, den Gesunden und den Fettigen (Oh, das klingt fies…aber wie nennt man Speck und Würstchen zum Frühstück sonst?)

Also auf geht’s zur Trophy, die Berge warten und das Hotel müssen wir verabschieden. Aber sicher nicht für lange, wir kommen bestimmt wieder!

 

Mein Hotelfazit:

Wenn ihr gut essen möchtet, frisch und aus der Region, wenn ihr ein unglaubliches Bergpanorama genießen wollt, wenn ihr vor der Tür in den sportlichen Tag starten wollt, um dann heimzukehren und ein Wellnessparadies vorzufinden, dann seid ihr hier gut aufgehoben. Im Narzissen Vitalresort  wird Gastfreundschaft wirklich noch gelebt, lächelnde Gesichter und rundum freundliche und hilfsbereite Menschen erwarten euch hier um euch das Leben zu versüßen.

That`s a place to be!

Vielen Dank an das ganze Team des Narzissen Vitalresort: „Ihr seid spitze!“

 

Jerry Küpfer #trailpiefke und das MaxFun Multiport Team

 

Narzissenhotel Bad Aussee

Mountainbike Holidays

 

 

 

 

 

 

 

 

18.07.2017 09:00:00
Foto: Mountain Bike Holidays
MaxFun Shop
Statt € 79,99
€ 59,99
Statt € 119,99
€ 66,00
Statt € 79,99
€ 59,99
Statt € 159,99
€ 99,99

relevante Artikel
Radsport

Herausforderung Mountainbike-Rennen

Das MaxFun Multisport Team bei der 20. Salzkammergut Trophy